How to monitor NetApp Volume IOps with a NetApp preset

Da ich immer wieder beim Troubleshooting von Performanceproblemen in NetApp Umgebungen über eine erhöhte IO-Anzahl in der Ausgabe des „sysstat -x 1“ stolpere, in dieser Ansicht aber nur eine Unterscheidung pro Protokoll zu sehen ist, habe ich ein Preset für das Monitoring der einzelnen NetApp Volume-IOs gebaut.

Was macht dieses Preset?
Das Preset zeigt standardmäßig alle 15 Sekunden die Total-, Read-, Write- und Other-IOps für alle Volumes im Spaltenformat an.

Was ist dafür nötig?

01. Auf der/den gewünschten NetApp(s) im Ordner /etc/stats/preset ein File mit dem Namen „volops.xml“ und folgendem Inhalt anlegen (priv set advancedwrfile /etc/stats/preset/volops.xml – Inhalt einfügen – Strg+C):


<?xml VERSION = „1.0“ ?>

<!— Displays IOs for all volumes. Default interval is 15 sec. Created by Benjamin Ulsamer —>

<preset orientation=„column“ interval=„15“ 

    print_instance_names=„on“ 

    column_delimeter=“    „

    pre_header=“ Volume Auslastung“>

<object name=„volume“>

<instance name=„*“>

<counter name=„total_ops“>

<title>Total_Ops</title>

<width>8</width>

</counter>

<counter name=„read_ops“>

<title>Read_Ops</title>

<width>8</width>

</counter>

<counter name=„write_ops“>

<title>Write_Ops</title>

<width>8</width>

</counter>

<counter name=„other_ops“>

<title>Other_Ops</title>

<width>8</width>

</counter>

</instance>

</object>

</preset>

02. mit rdfile /etc/stats/preset/volops.xml prüfen, ob die Datei genau so aussieht

03. Auf der CLI kann nun mit stats show -p volops das angelegte Preset für die IO-Auswertung der Volumes angezeigt werden. Optional kann das Intervall der Anzeige durch die Erweiterung mit z.B. -i 1 (entspricht 1 Sekunde) angepasst werden.

PS: Bei langen Volumenamen verschiebt es die Anzeigezeilen. Ein kleiner Schönheitsfehler, aber es läuft.

– I wish I could be a Virtual Machine –

Benjamin Ulsamer

Advertisements