How to NetApp SnapMirror

Dieser Artikel beleuchtet das Thema „How to SnapMirror“. Er dient als Orientierung für Neueinsteiger, die sich das erste Mal mit dem Thema asynchrone Datenspiegelung mit NetApp SnapMirror beschäftigen und als kleine Core-Command-Sammlung für Erfahrene. Alles basiert auf Beispielen und hat keinen Anspruch auf 100%ige Vollständigkeit… Alle Erläuterungen beziehen sich auf einen Volume SnapMirror.

Wichtiger Hinweis:
Es muss gewährleistet sein, dass die Destination immer auf der gleichen oder einer höheren Ontap-Version läuft als die Source. Qtree-SnapMirror überwindet diese Grenzen und verwendet statt der Volume-Pfade Qtree-Pfade.

01. SnapMirror Lizenz auf Source und Destination einspielen
license add XXXX

02. SnapMirror auf Source- und Destination-Filer aktivieren
options snapmirror.enable on

03. Auf dem Sourcefiler den Zugriff auf den Destination-Filer und auf dem Dest-Filer den Zugriff auf den Source-Filer erlauben
options snapmirror.access host=xxx (muss auflösbar sein)
oder jeder darf überall hin spiegeln
options snapmirror.access all

04. Zielvolume auf Spiegelseite anlegen
vol create volxx

05. Qtrees Security Style des Zielvolumes anpassen
qtree security xxx xxx

06. Zielvolume restricten
vol restrict volxx

07. Basisinitialisierung des SnapMirrors vom Destination-Filer aus starten
(erste Übertragung startet sofort, Aufpassen auf Storage und Netzauslastung, sowie Snapshot-Reserven)
snapmirror initialize -S sourcefiler:sourcevol destfiler:destvol

08. Permanente Replikation einrichten auf dem Destination-Filer
(das angegebene File per CIFS-Share oder mit wrfile auf der CLI editieren)
/etc/snapmirror.conf

09. folgende Zeilen für eine entsprechende Replikations-Schedule in die /etc/snapmirror.conf einfügen (Scheduleerläuterung: „minute“ „hour“ „day_of_month“ „day_of_week“)

10. Beispielhaftes Update des initialen Spiegels jede Nacht 0:00 Uhr
sourcefiler:sourcevol destfiler:destvol – 0 0 * *

11. Beispielhaftes Update des initialen Spiegels zu jeder Stunde
sourcefiler:sourcevol destfiler:destvol – 0 * * *

12. Beispielhaftes Update des initialen Spiegels jeden Sa+So, 0:00 Uhr
sourcefiler:sourcevol destfiler:destvol – 0 0 * 6,7

Replication works….

Weitere Commands, die man kennen sollte:

13. Wie kann ich den Spiegel manuell updaten? (Befehl auf der Destination ausführen)
snapmirror update -S sourcefiler:sourcevol destvol
(normalerweise reicht sogar nur die Angabe des Destination-Volumes)

14. Ich möchte einen laufenden SnapMirror abbrechen… (Befehl auf der Destination ausführen)
snapmiror abort destvol

15. Wann sind meine SnapMirrors zum letzten Mal gelaufen, wie ist deren Status bei der Übertragung?
snapmirror status

16. Ich möchte das gespiegelte Volume online nehmen und beschreibbar machen = Spiegel brechen (auf Destination)
snapmirror break destvol

17. Ich möchte die Schedule kurz aussetzen bzw. möchte sichergehen, dass erst einmal keine SnapMirrors mehr laufen (Destination)
snapmirror quiesce destvol

18. Wie bekomme ich den SnapMirror wieder in die Schedule, nachdem ich ihn gequiesced habe? (Destination)
snapmirror resume destvol

19. Wie kann ich die SnapMirror Beziehung endgültig auflösen, damit diese endgültig weg ist (Destination)
snapmirror release destvol
oder
/etc/snapmirror.conf entsprechend editieren und die entsprechenden Zeilen für den entsprechenden Spiegel entfernen

– I wish I could be a Virtual Machine –

Benjamin Ulsamer

Advertisements