How to do a silent / unattended installation / uninstall of VMware View Client

Heute möchte ich Beispiele für unbeaufsichtigte Installationen und Deinstallationen des View Clients aufzeigen und die einzelnen Komponenten beschreiben. Dies ist vor allem hilfreich, wenn z.B. viele View Clients mit einer „alten“ Version deinstalliert werden sollen und z.B. mit einer frischen aktuellen Installation ausgerollt werden sollen. Per GPO können im näcshten Schritt ergänzend zu den beschriebenen „unattended“ Methoden die gewünschten Einstellungen des View Clients ausgerollt werden.

01. Unattended / silent Installation of View Client 5.1.2 on x64 systems (Example)

VMware-viewclient-x86_64-5.2.1-937772.exe /s /v“ /qn INSTALLDIR=““%ProgramFiles%\VMware\VMware View\Client““ REBOOT=ReallySuppress VDM_SERVER=view.demo.local DESKTOP_SHORTCUT=1 QUICKLAUNCH_SHORTCUT=0 STARTMENU_SHORTCUT=1 ADDLOCAL=Core,ThinPrint,TSSO,USB /l*v „“C:\temp\vmmsi.log“““

02. Unattended / silent Installation of View Client 5.1.2 on x64 systems (Explanation)

  • VMware-viewclient-x86_64-5.2.1-937772.exe  – Auswahl der auszuführenden Installationsdatei (es kann ebenso der entsprechende 32-bit Installer, sowie der 32- oder 64bit Installer mit Local Mode ausgeführt werden)
  • /sGibt an, dass die Installation „silent“ ist. D.h. es werden keine Wizardfenster angezeigt
  • /v“…“ – Gibt an, welche Parameter im Installer mitgegeben werden und erlaubt es Leerzeichen innerhalb von „“…““ zu verwenden
  • INSTALLDIR= – Der Pfad, in den der View Client installiert werden soll (default: %ProgramFiles%\VMware\VMware View\Client)
  • REBOOT=ReallySuppress – ist dieser Parameter angegeben, muss man nach der Installation das Betriebssystem manuell booten. Lässt man diesen Parameter weg, wird das Betriebssystem direkt im Anschluss an die Installation gebootet
  • VDM_SERVER= – Angabe des View Connections Server (FQDN), der standardmäßig im View Client eingestellt sein soll
  • DESKTOP_SHORTCUT= – 1 = Desktop Shortcut wird angelegt, 0 = Desktop Shortcut wird nicht angelegt
  • QUICKLAUNCH_SHORTCUT= – 1 = Quicklaunch Shortcut wird angelegt, 0 = Quciklaunch Shortcut wird nicht angelegt
  • STARTMENU_SHORTCUT= – 1 = Startmenü Verknüpfung wird angelegt, 0 = Startmenü Verknüpfung wird nicht angelegt
  • ADDLOCAL= – hier können die einzelnen „Module“ angegeben werden, die mir dem View Client installiert werden sollen (Core = MUSS = Basiskomponenten, MVDI = bei Local Mode mit anzugeben, ThinPrint = Virtual Printing, TSSO = Single Sign On, USB = USB Redirection)
  • /l*v „“C:\temp\vmmsi.log““ – verboses Logging in die angegebene Logdatei im angegebenen Pfad

03. Unattended / silent Uninstall of View Client 5.1.2 on x64 systems (Examples)

msiexec.exe /qb /x {6248C52A-5236-4C07-9BD5-393C40A42316}

msiexec.exe /qn /x {6248C52A-5236-4C07-9BD5-393C40A42316}

04. Unattended / silent Uninstall of View Client 5.1.2 on x64 systems (Explanation)

  • msiexec.exe – Ausführen msiexec ;)
  • /qb – Anzeigen des Statusbalkens während der Deinstallation, am Ende Auswahl, ob man das Betriebssystem neu starten möchte oder nicht
  • /qn – keine Anzeige des Statusbalkens bei der Deinstallation und automatischer Reboot des Betriebssystems im Anschluss an die Deinstallation
  • /x – gibt an, dass es sich um eine „Uninstall“ handelt
  • {6248C52A-5236-4C07-9BD5-393C40A42316} – hier muss der Product Code für das zu deinstallierende VMware Produkt angegeben werden. Diesen findet man in der Logdatei der Installation. In meinem Beispiel unter 01. z.B. wenn man in der Datei „C:\temp\vmmsi.log“ nach „ProductCode“ sucht)

Weiterführende Informationen zu Unattended / Silent Installationen des View Clients, sowie zum View Agent, Connection Server, Security Server, Transfer Server usw. finden sich im jeweiligen VMware View Installation Guide auf der offiziellen VMware Website (z.B. View 5.1 Installation Guide)

– I wish I could be a Virtual Machine –

Benjamin Ulsamer

Advertisements