How to deploy, install and configure VMware Horizon Workspace – Step 02 – Initial Setup

Heute möchte ich in einer Serie aus fünf Artikeln das Deployment und die Basiskonfiguration des erst vor kurzem releasten VMware Produkts Horizon Workspace erläutern. In dieser Anleitung wird die Version 1.0 beschrieben. Mittlerweile wurde mit Version 1.5 bereits ein Nachfolger released. Das Deployment ist allerdings sehr ähnlich.

Die Screenshotanleitungen, sowie Tipps basieren auf dem Deployment in meiner Testumgebung. Als Orientierung dienten die Youtube-Videos des offiziellen Hands-On-Labs von VMware.

Die fünf equivalenten Videoteile zu den Blogartikeln sind hier zu finden:

Nach dem erfolgreichen Deployment im ersten Teil, führen wir in diesem Teil die Basiskonfiguration bzw. Anbindung von Horizon Workspace in die „Umgebung“ durch:

Horizon-Workspace-003646

  • „Begin Setup Wizard“

Horizon-Workspace-003647

  • Eingabe eines License Keys, sowie Angabe eines „admin“ Kennwortes für den Logon an der Weboberfläche

Horizon-Workspace-003648

Horizon-Workspace-003649

  • Festlegen einer Datenbank (in meinem Demosetup: die integrierte Datenbank)

Horizon-Workspace-003650

  • Durchführung der Anbindung von Horizon Workspace an das Active Directory
  • Angabe von einem AD-Server
  • Angabe des Serverports (i.d.R. bei Windows AD – 389)
  • im Base DN den Pfad angeben, ab dem nach Useraccounts gesucht werden darf (wichtig für das Einlesen von Usern, die Horizon Workspace verwenden dürfen – z.B. OU=Users,DC=demo,DC=local)
  • im Bind DN einen User angeben, der im AD User suchen darf bzw. auch im Horizon Adminuser werden soll (z.B. CN=adminbu,OU=Users,DC=demo,DC=local)
  • Angabe des Passworts für den Admin-User, wie er es in der AD zur Anmeldung verwendet
  • „Test Setting and Sync“

Horizon-Workspace-003658

  • Festlegen, welche Userattribute ausgefüllt sein müssen bzw. im Horizon Workspace „eingelesen“ werden sollen (alle geforderten Werte müssen im AD ausgefüllt sein, sonst kommt es zu Fehlern im nächsten Menü)

Horizon-Workspace-003659

  • OU der User angeben (Format: OU=Users,CN=demo,CN=local), die in Horizon „eingelesen“ werden sollen bzw. Workspace verwenden sollen (Achtung: die Errors zeigen, welche Attribute im AD noch für den entsprechenden User fehlen, wenn diese gepflegt sind, können die User eingelesen werden)
  • Optional können die User innerhalb der OU auch noch weiter „gefiltert“ werden

Horizon-Workspace-003660

  • so wie im vorherigen Schritt für einzelne User, können im nächsten Schritt entsprechende Gruppen aus der angegebenen OU für die Verwendung von Horizon Workspace angebunden und synchronisiert werden

Horizon-Workspace-003661

  • Konfiguration der Schedule, wann das AD eine Synchronisation in Richtung Horizon Workspace pushen soll. In diesem Beispiel synct das AD täglich um 22.00 Uhr die User und Gruppen nach den oben eingegebenen Filtern in Richtung Horizon Workspace.

Horizon-Workspace-003662

Horizon-Workspace-003663

  • der initiale Sync startet

Horizon-Workspace-003664

Horizon-Workspace-003665

  • Zertifikatsanzeige (kann einfach weitergeklickt werden)

Horizon-Workspace-003666

  • im letzten Einrichtungsschritt können die einzelnen Module „enabled“ werden. In unserem Beispiel aktivieren wir das „Data“, „Web Applications“ und „ThinApp“ Modul, welche in den Blog-Teilen 3 und 4 erläutert werden
  • Hinweis: in Version 1.5 gibt es ein neues, weiteres Modul: „Mobile Management“. Dieses wird in dieser Blog-Serie allerdings nicht beachtet

Horizon-Workspace-003667

Horizon-Workspace-003668

Horizon-Workspace-003670

Das war der 2. Streich und der 3. folgt sogleich…

How to deploy, install and configure VMware Horizon Workspace – Step 03 – Integrate Webapps, Mobile Apps and Data

– I wish I could be a Virtual Machine –

Benjamin Ulsamer

Advertisements