See all VMworld 2016 sessions for free

VMware’s VMworld verpasst? Der Besuch wurde nicht genehmigt? Keine Zeit gehabt? Trotzdem Interesse daran, was auf der VMworld alles Neues announcet wurde? Informationen zu Produkt x,y,z von VMware gewünscht?

Der Top-Virtualisierungs-Blogger William Lam sorgt für strahlende Gesichter: Über seinen Blogartikel http://www.virtuallyghetto.com/2016/09/direct-playback-urls-for-all-vmworld-us-2016-sessions.html findet man ein Github Repository, auf dem alle Vorträge der VMworld 2016 per Direktlink angesehen werden können. Ohne Anmeldung. Ohne Registrierung. Ohne Kosten. Das Einzige, was man mitbringen muss: Zeit ;) https://github.com/lamw/vmworld2016-session-urls

Viel Spaß beim Wissensaufbau… Uuuuuuund looooooos…

– I wish I could be a Virtual Machine –

Benjamin Ulsamer

Advertisements

Show all VMs in VMware vSphere WebClient

Hi,

in dieser Woche fand wieder unsere vSphere Advanced Schulung bei der Firma qSkills statt. Im Kurs kam die Frage auf, ob es möglich wäre, die VM-Gruppierung im vCenter Inventory abzuändern, so dass immer direkt alle VMs im WebClient angezeigt werden.

Standardmäßig werden in vSphere 5.x im Inventory 20, in vSphere 6.0 100 VMs in einer vollständigen Liste angezeigt. Werden in der jeweiligen Version mehr VMs im vCenter betrieben, werden im WebClient die VMs gruppiert. Erst nach einem Klick auf die Gruppierung werden die VMs angezeigt.

Weiterlesen

Das kleinste Hyper-Converged-Datacenter der Welt?! – VMware Virtual SAN on Intel NUC Gen6

Hi @all,

vor 2 Wochen habe ich an der VMware User Group (VMUG) Usercon in Frankfurt teilgenommen. Ich war als vExpert Teil des „Expert Corner“ und beantwortete viele interessante Fragen rund um das Thema Software-defined-Storage mit VMware Virtual SAN.

VMNUG-vExpert-Intel-NUC-VMware-VSAN-01

 

Als Diskussionsgrundlage hatte ich unser teamix „mobile datacenter in a box“ im Gepäck: Ein 3 Node vSphere 6.x / Virtual SAN 6.2 Cluster auf Basis von Intel NUC Gen6. 12x 1,8Ghz, 96GB RAM, 750GB Cache, 6TB brutto Speicherkapazität, 47.000 IOps auf eine Größe von 20cm x 20cm x 20cm. Lautlos. Keine Kühlung benötigt. Und das alles für ca. 2.000€… Klingt cool, oder? Interesse, welche Hardwareteile verbaut sind und wie man so etwas nachbauen kann? Weiterlesen… ;)

Weiterlesen

VMware vSphere 6 – Download now available

Hi @all,

was lange währt, wird endlich „public“… Seit ein paar Stunden steht die GA Version von vSphere 6 zum Download bereit. :) vSphere 6 kann ab sofort hier heruntergeladen werden. Die aktuelle Dokumentation zu vSphere 6 ist hier zu finden.

ACHTUNG:

Auf der Downloadseite wurde ein wichtiger Verweis auf den VMware Knowledgebaseartikel Important Information before upgrading to vSphere 6.0 (2110293) mit Informationen platziert, welche Produkte z.B. noch nicht in die GA-Version von vSphere 6 integriert werden können (z.B. NSX & vCD) und Links zu wichtigen Artikeln, die man gelesen haben sollte BEVOR man upgradet.

HINWEISE / TIPPS:

Weiterlesen

The easy way to vSphere 6 – Part 04 – Install Update Manager Client 6

Pünktlich zum Release von vSphere 6 möchte ich meine Erfahrungen, die ich bereits auf Grund der Teilnahme am vSphere 6 Beta und RC Programm gemacht habe, teilen. Als Ergebnis möchte ich mit dieser Blog-Serie in 5 Teilen die „Basics“ übermitteln, wie man am einfachsten auf die Version vSphere 6 upgraden kann. Wer meine Blogeinträge kennt, weis, dass ich mich immer nach dem Motto „keep it simple“ blogge. Ihr werdet in der Serie viele Screenshots finden mit kurzen und knackigen Erklärungen. Ebenso werde ich herausstellen, was in Version 6 neu ist bzw. auf welche wichtigen Punkte zu achten ist. Diese Artikel vermitteln die „Basics“ und sollen einen Weg zu vSphere 6 aufzeigen. Wie ich immer so schön sage: Jede Kundenumgebung ist anders und viele Wege führen nach Rom. ;)
In dieser Serie möchte ich folgende Vorgehensweise beschreiben:

Weiterlesen

VMware vSphere Hot Add – Add vCPUs, increase RAM and disk size without downtime

In diesem Artikel möchte ich das Feature Hot Add von VMware näher erläutern. Hot Add ist in allen aktuellen VMware vSphere Editionen (Standard, Enterprise, Enterprise Plus) beinhaltet.

Was bringt mir dieses Feature?

In virtuellen Maschinen können jederzeit CPU, RAM und Disk-Ressourcen knapp werden. Während die virtuelle Disk jederzeit ohne zusätzliche Konfiguration im laufenden Betrieb erweitert werden kann (siehe auch Screenshots im Artikel), werden die virtuellen Maschinen i.d.R. von den Administratoren heruntergefahren, um RAM bzw. die Anzahl der virtuellen CPUs zu erhöhen. Dies verursacht eine „unschöne“ Downtime. Durch das Aktivieren des Hot Add Features (muss pro VM konfiguriert werden) ist es möglich, dass man im laufenden Betrieb nicht nur den Diskspace, sondern auch die Anzahl der vCPUs und die Größe des RAMs erhöhen kann.

Hinweis: Das installierte Betriebssystem in der virtuellen Maschine muss natürlich ebenfalls eine unterbrechungsfreie Erweiterung unterstützen (z.B. Windows Server 2008 R2)!

Weiterlesen

How to deploy, install and configure VMware vSphere Replication (and do a VM recover / failover)

In diesem Artikel möchte ich mich mit der Einrichtung des Features VMWare vSphere Replication auseinandersetzen. Dieses Feature ist neu in der Version vSphere 5.1 und ist in allen vSphere Editionen enthalten (siehe hier). Auf eine grundlegende Beschreibung, was mir dieses Feature bringt, folgt eine kleine Screenshotanleitung, wie man das Feature innerhalb kürzester Zeit „zum Fliegen“ bekommt.

Was bringt mir dieses Feature?

Weiterlesen